Datenschutz WEG- und Mietenverwaltung

Datenschutzhinweise gemäß Artikel 13 DSGVO

Bei Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Informationen gemäß Artikel 13 Abs. 1 DSGVO

Name und Kontakt des Verantwortlichen

PERO Hausverwaltung GmbH

Geschäftsführer: Roberto Pietzak und Stefan Loistl

Arastraße 2, 85579 Neubiberg

Tel.: 0049 (0)89 6606 -0

Fax: 0049 (0)89 6606 -199

Amtsgericht München HRB 69152

 

Datenschutzbeauftragter

info@pero-hausverwaltung.de

 

Zweckbestimmung der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage bzw. berechtigtes Interesse

Wir verarbeiten personenbezogene Daten innerhalb der Vertragsverhältnisse (insbesondere Verwalterverträge) mit unseren Kunden zur Erfüllung unserer Pflichten. Die Daten werden den entsprechenden Unterlagen entnommen, die wir aus diesem Anlass von Mitgliedern der WEG bzw. von der Vorverwaltung bei Übernahme erhalten haben – bei Vertragsanbahnung und während der Vertragslaufzeit. Bei Mietverhältnissen fußt die Datenerlangung auf Selbstauskünften.

Für die Heizungs- und Warmwasserkostenabrechnung werden uns die Daten vom zuständigen Wärmemessdienstleister zur Verfügung gestellt.

Wir sind gesetzlich verpflichtet, den Anforderungen des Wohnungseigentumsgesetzes und der gängigen Rechtsprechung zu genügen.

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

An der Datenverarbeitung sind nicht nur unsere Mitarbeiter/innen beteiligt, sondern es werden auch folgende externe Vertragspartner damit beauftragt:

  • IT-Dienstleister bzw. Softwaresystemhäuser für EDV-Anwendungen (z. B. externe IT-Administration, ERP-Systemhersteller etc.)
  • Steuerberater, ggf. Wirtschaftsprüfer, Berater, Versicherungen, Wärmemessdienstleister, Banken, Rechtsanwälte, Handwerker, TÜV-Unternehmen
  • Ämter und Behörden

 

Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Es erfolgt keine Übermittlung in Staaten außerhalb der EU, und dies ist auch nicht geplant.

 

Nach Art. 13 Abs. 2 DSGVO zur Verfügung zu stellende Informationen

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf:

  • Auskunft über Ihre gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten
  • Berichtigung Ihrer hinterlegten personenbezogenen Daten
  • Löschung Ihrer nicht mehr benötigten Daten
  • Einschränkung der Nutzung Ihrer Daten
  • Widerspruch (speziell bei zuvor gegebenen Einwilligungen)
  • Datenübertragbarkeit

 

Speicherdauer

Daten aufgrund von Vertragsanbahnungen werden gelöscht, wenn es nicht zu einem Vertragsabschluss kommt und gesetzliche Aufbewahrungs- bzw. Nachweisfristen der Löschung nicht entgegenstehen.

Während des bestehenden Vertragsverhältnisses erfolgt die Speicherung nach den gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften.

Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses erfolgt die Löschung nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften.

 

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Erfolgt die Speicherung Ihrer Daten aufgrund Ihrer Einwilligung, können Sie die Einwilligung widerrufen. Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt i. d. R. auf vertraglicher Grundlage bzw. aufgrund einer Vertragsanbahnung. Eine Einwilligung liegt in solchen Fällen nicht vor.

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder das BDSG verstößt.

Beschwerden richten Sie bitte an:
Dr. Thomas Petri

Postfach 22 12 19
80502 München
oder:
Wagmüllerstr. 18
80538 München

Telefon: 089/21 26 72-0
Telefax: 089/21 26 72-50

 

Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten und die Folgen der Nichtbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich bzw. wir sind gesetzlich verpflichtet, diese Daten zu erheben. Ohne diese Daten können wir den Vertrag nicht abschließen oder durchführen. Soweit gesetzliche Verpflichtungen zur Erhebung dieser Daten bestehen, würden wir einen Gesetzesverstoß begehen, der ggf. straf- oder bußgeldbewehrt wäre.

 

Automatische Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung erfolgt nicht.

 

Stand Februar 2019